Ruhestandsmünze zum Abschied

Verti Ruhestandsmünze mit Logoprägung und Schriftzug " Mit Dank und Anerkennung zum Ruhestand"in Bimetall

In Rente geht man nur einmal

Das Versicherungsunternehmen Verti dankt langjährigen Mitarbeitern mit einer speziell zum würdigen Abschied gefertigten Ruhestandsmünze


So sieht für Christian Dittfeld und Tobias Lochter Wertschätzung für Mitarbeiter aus, die in den Ruhestand gehen: eine edle 999-Feinsilber Münze mit dem Firmennamen Verti und dazugehörigem Firmenlogo, den Worten „Dank und Anerkennung“ und dem Unendlichkeitszeichen in den Farben der ineinander verschlungenen deutschen und spanischen Fahne.


Der Dank gilt der Treue, dem Engagement, dem Know-how der Mitarbeiter im Rentenalter, die Anerkennung ihrer Lebensleistung. Die Ruhestandsmünze symbolisiert die Verbindung zur Firma, der Verti Versicherung AG, und ihrem Mutterkonzern, der spanischen MAPFRE Gruppe. Es ist eine Verbindung, die bleiben soll. Auch über das aktive Berufsleben hinaus. So stellen es sich jedenfalls Christian Dittfeld und Tobias Lochter vor.


Christian Dittfeld ist bei der Verti Versicherung AG als Referent für Entgeltabrechnung tätig und hatte die Idee zur Ruhestandsmünze. Tobias Lochter arbeitet im Bereich Unternehmenskommunikation und legt hierbei besonderes Augenmerk auf CSR – corporate social responsibility, die soziale Verantwortung des Unternehmens.


Die Verti Versicherung AG beschäftigt rund 550 Mitarbeiter. Was vor mehr als 25 Jahren mit einer Handvoll Angestellter im brandenburgischen Teltow begann, ist heute eine internationale Erfolgsgeschichte. Heute ist Verti Deutschlands zweitgrößter Kfz-Direktversicherer, Vorreiter bei Versicherungen für emissionsarme Fahrzeuge und auch im Bereich Risikoleben mehrfach preisgekrönt.


Auch die Abschiedsmünze für den Ruhestand ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Baustein. Denn nicht nur mit ihrer Elektroauto-Versicherung bietet die Verti Versicherung ein innovatives Produkt am Puls der Zeit an.


Ruhestandsmünze als Krönung des aktiven Berufslebens


Auch in puncto sozialer Nachhaltigkeit wartet der Direktversicherer mit vielfach ausgezeichneten Konzepten auf: So bietet die Verti Versicherung AG ihrer Belegschaft seit Jahren ein breitgefächertes Angebot zur Gesundheitsförderung sowie zur familienfreundlichen Work-Life-Balance, erzählt Tobias Lochter. Dazu zählen beispielsweise ein eigenes Fitnessstudio, regelmäßige Sport-Events oder ein Eltern-Kind-Zimmer.


Nachhaltig ist auch das Konzept der Ruhestandsmünze. Sie sei gewissermaßen die Krönung eines erfüllten Arbeitslebens, das bei Verti über die Jahre immer wieder Wertschätzung in Form verschiedener Geschenke erfährt.  


„Es ist uns sehr wichtig, den Mitarbeitern ein wertschätzendes Arbeitsumfeld zu bieten“, sagt Tobias Lochter „Es ist uns wichtig, langjährige Mitarbeiter zu haben und ihnen dann auch zu zeigen: Ihr seid uns wirklich wichtig, auch dann, wenn ihr in den Ruhestand geht“, sagt der Experte für soziale Unternehmensverantwortung. Bei Verti setzt man auf langfristige Mitarbeiterbindung – einschließlich Verabschiedung per Bi-Metall Ruhestandsmünze .


Die Münze macht „wirklich etwas her“, freut sich Christian Dittfeld, der Mann für die Münze. Dieses Feedback bekommt das Unternehmen auch von den Beschenkten. „Die personalisierte Ruhestandsmünze ist sehr durchdacht, zusammen mit derTaler haben wir da viel Herzblut hineingesteckt – das nehmen die Kollegen sehr wohl wahr. Und freuen sich dann umso mehr“, sagt der Personalreferent.   


Diese besondere Münze gibt es nur für den Ruhestand


Die Wertschätzung beginnt nicht erst beim Renteneintritt. Eine bei Verti tief verankerte Unternehmenskultur, die wertvolle Arbeit der Angestellten zu würdigen, greift viel früher. Und es gibt „viele kleine Meilensteine“ auf dem Weg dorthin: Blumen am ersten Arbeitstag, diverse Benefits, Prämien zu Jubiläen. „Wir würdigen die Treue zum Unternehmen auf vielfältige Weise“, betonen Christian Dittfeld und Tobias Lochter.

Ruhestandsmünze aus BiMetall und mit Softemaille verziert

Vom symbolischen Wert der Münze, die aus 999er-Feinsilber hergestellt ist, einmal abgesehen, gehe es dabei auch um eine ideelle Wertsteigerung. Der Mitarbeiter wird im Laufe der Jahre immer mehr wertgeschätzt, entwickelt sich – und am Ende steht die Ruhestandsmünze.


Schließlich sei die Firma nicht nur ein Ort zum Arbeiten, sondern auch ein Ort, an dem man viel Lebenszeit verbringt, zusammenkommt und sich austauscht. Ein solcher Ort müsse ausgerichtet sein auf die moderne Arbeitswelt. „Wenn sich die Menschen wertgeschätzt fühlen, Entwicklungsmöglichkeiten haben und Beruf, Familie und Freizeit in Einklang bringen können, dann leisten sie auch gute Arbeit“, sind die beiden Vertianer überzeugt.


Für Christian Dittfeld steht fest: Die Münze als Mitarbeitergeschenk für den Ruhestand bleibt. Und zwar ausschließlich dafür. „Wir wollen die Vergabe der Münze nicht inflationär betreiben. Diese besondere Münze gibt es nur für den Ruhestand“, unterstreicht der Verti-Referent. Schließlich soll das Abschiedsgeschenk etwas Besonderes sein und sich nicht etwa abnutzen. Denn: In Rente geht man nur einmal.


Mit der Ruhestandsmünze Erinnerungen wachrufen


„Wenn unsere Mitarbeiter nach Renteneintritt sagen: ‚Dort habe ich einmal gearbeitet, das war eine tolle Zeit‘ und immer etwas zu erzählen haben, wenn sie die individuelle Ruhestandsmünze zur Hand nehmen, dann hat sie unser Anliegen erfüllt“, sagt Christian Dittfeld.


Die Münze soll „ein Trigger“ sein, ein Auslöser für schöne Erinnerungen und das Gefühl, ein erfülltes Arbeitsleben gehabt zu haben. Das Konzept sei stimmig. „Das ist es, was wir erreichen wollen: dass man noch lange daran denkt.“, denn gebührende Mitarbeiterehrung liegt Christian Dittfeld am Herzen.